top of page
Image by Maksym Kaharlytskyi

Vito Pipareddu

UNSER ROTWEIN

Perricone DOC Sicilia

GESCHMACK

Der Perricone ist ein Wein mit intensiver rubinroter Farbe erinnert an Sauerkirschen, Kirschen und würzige Noten. Die alteingesessene, delikate Traubensorte (sizilianisch „Pignateddu“) ist eine Rarität. Am Gaumen ist er elegant und strukturiert, Noten von Waldbeeren stechen hervor.    

05cc01d4-ee0f-4997-a023-cf0b5bdb2ee3.jpeg
4.jpg

BEZEICHNUNG: Vito Pipareddu, Perricone DOC Sicilia

REBSORTE: Perricone

PRODUKTIONSGEBIET: Südwestsizilien

AUSBAU: 12 Monate im Stahltank, 4 Monate im französischen Eichenfass und 5 Monate in der Flasche 

ZUM TISCH: Harmoniert zu Vorspeisen, Teigwaren und Fleisch

ANALYTISCHE DATEN: Alkoholgehalt: 14 Säuregehalt insgesamt: 5.2pH: 3.32

Geschichte

PERRICONE EIN TYPISCHER VERTRETER DER WEINE AUS DER ALTEN WELT

Beim Perricone handelt es sich um eine Rebsorte aus dem alten Griechenland. Seit dem 18. Jahrhundert wird der Wein in Westsizilien kultiviert. Die Perricone-Traube ist hervorragend für den Anbau im sizilianischen Klima geeignet und hat sich bestens mit der hiesigen Topografie der roten Tonboden angefreundet. Heute wird die seltene Traube in den Regionen Trapani, Marsala, Agrigento sowie Palermo angebaut. Aktuell sind ca. 1195 Hektar Rebfläche mit Perricone in Sizilien bestockt. Die Perricone-Rebe erbringt weiche, farbkräftige und alkoholreiche Rotweine

Image by Simon Maage
bottom of page